Ein besonderer Adventskalender

Ihr kennt ja bereits unsere beliebte und erfolgreiche Aktion „Ihr für uns – Wir für Euch“. Hier unterstützen wir uns gegenseitig, in dem Ihr für uns unsere Kampagne verbreiten helft und wir Euch dafür auf all unseren Medien als Dankeschön bewerben.
 
Im Rahmen dieser unbezahlten Kooperationsaktion darf ich Euch heute von einem wundervollen Produkt berichten:

Schnauzberts Winterreise – Der Adventskalender für Dich und Deinen Hund

Mein erster Gedanke bei der Anfrage für diesen Produkttest war, braucht man das wirklich? Aber dann habe ich die Beschreibung gelesen und die ließ mich neugierig werden:
…mit Schnauzbert mehr Achtsamkeit und Entspannung in die Mensch-Hund-Beziehung bringen…

Als erstes kann ich sagen, dass ich schon beim Auspacken von diesem wundervoll gestalteten Kleinod angetan war.
Bereits die Box ist so liebevoll und hübsch kreiert, dass schon Vorfreude aufkommt, wenn man sie nur in den Händen hält.

Bereits bevor man die Box öffnet, fallen rundherum schon wichtige und beachtenswerte Hinweise auf:

  • Umweltfreundliche Rohstoffe
  • Regionale Partner
  • Nachhaltige Aufforstung
  • Klimaneutrale Produktion
  • Jede Box pflanzt einen Baum

Das heißt, dass diese Box mehr als nachhaltig und komplex durchdacht ist.
Für jede verkaufte Box wird ein Baum gepflanzt, damit wird dieser Kalender am Ende eine positive Bilanz für das Klima haben.

Durch die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern können Lieferwege verkürzt und die Quellen besonders geprüft werden. Förderwerkstätten sorgen für die Konfektionierung und den Versand.

Auf jeden Fall hatte ich richtig Lust, diese hübsche Box zu öffnen und war sehr neugierig, was mich drinnen erwarten würde.
Die liebevolle Gestaltung geht auch im Innenraum weiter und bleibt bis ins letzte Detail erhalten.

In der Box befindet sich:

  • Ein Spielplan
  • Ein Bogen Aufkleber mit Fußabdrücken
  • Die Hauptsache – nämlich das Adventskalenderbuch, welches durch die komplette Reise führt
  • Ein Fläschchen Lavendelöl
  • Ein Leinensäckchen
  • Eine Holzspielfigur
  • Ein Holzspatel
  • Ein Kugelschreiber aus Holz

Diese Dinge werden Euch auf Eurer Reise begleiten.

Der Spielplan ist Eure Reiseroute. Eine kleine bildliche Anleitung erklärt den einfachen Aufbau, damit Ihr starten könnt.

Die kleinen Holzfiguren, die Euch und Euren Hund symbolisieren, sind schnell zusammengesetzt und wandern auf dem Spielplan immer einen Tag weiter. So könnt Ihr auch optisch Euren Reiseweg wahrnehmen.

„Türchen“ sucht man in diesem Adventskalender allerdings vergebens. Diese gibt es in Form von doppelten Buchseiten, die mit dem kleinen Holzspatel ganz leicht an der Perforation zu öffnen sind.

Nach einer kurzen Einführung auf den ersten zwei Seiten geht es auch direkt mit dem 1. Tag Eurer Reise los. Aber was erwartet uns nun in einem Adventskalender ohne Türchen und ohne den üblichen Inhalt, der meist Tier und Mensch die Wartezeit auf den Weihnachtsmann im wahrsten Sinne des Wortes „versüßen“ soll.

Hinter der Idee von Schnauzberts Winterreise steht ein ganzes Konzept, welches mit erfahrenen Hundetrainern und Kommunikationsexperten erarbeitet wurde, dabei aber keiner bestimmten Methode unterliegt. Der Raum für Eure Individualität bleibt komplett erhalten.

Ihr geht gemeinsam mit Eurem Hund auf eine Reise für mehr Verbundenheit und partnerschaftliches Miteinander. Vollkommen ohne Gewalt und Druck.
Ihr lernt, Euren Hund zu beobachten, ihn zu lesen und erarbeitet gemeinsam einen entspannten Weg zu mehr Achtsamkeit. 

Ich habe schon mal ein wenig gelunscht für Euch und ich kann sagen, dass die Übungen und Impulse wirklich schön sind und halten, was sie versprechen.

Ein klassischer Adventskalender endet allerdings nach 24 Tagen – mit dem Erreichen des Höhepunktes, des Weihnachtsfestes.
Schnauzberts Winterreise macht auch hier eine Ausnahme – er begleitet Euch und Euren Hund ganze 31 Tage, also den ganzen Dezember hindurch bis Silvester.
Das hat auch seinen Grund, denn nicht ganz zufällig ist hier der Weg das Ziel: Die täglichen Impulse bringen Euch von Anfang an in die Richtung eines entspannten Jahreswechsels für Euch beide.

Viele Hunde haben mit Silvester Probleme und so können wir oft nicht sorglos auf diese Zeit blicken.
Schnauzberts Winterreise kann Euch dabei helfen, dass dieses Jahr Silvester schöner für Euch wird.
Das soll aber ganz und gar nicht heißen, dass dieser Adventskalender nur etwas für Hunde ist, die bereits eine Silvester-Angst (Geräuschangst) haben. Vorbeugung ist besser als Heilen… Je mehr Ihr als Team über das Thema Entspannung, Achtsamkeit und den Weg dorthin wisst, desto besser… und auch nicht nur für Silvester…

Im Dezember gibt es ja immer viel zu tun und so ist diese Zeit für Viele doch eher stressig als erholsam. Nun heißt es in der Winterreise mit jeder Buchseite ein weiterer Schritt auf Eurer Reise…
Keine Angst, dieser gemeinsame Spaziergang mit Eurem Hund wird Euch nicht zusätzlich stressen. Man kann ihn ganz entspannt angehen und ihn getreu seinem Motto sehr gut zur Entschleunigung nutzen. Und sollte ein Tag mal keine Zeit sein, ist das auch nicht schlimm, es wirft Euch keinesfalls zurück, denn das Ziel ist nicht statisch festgelegt. Im Gegenteil, die Zeit, die Ihr Euch und Eurem Hund mit diesem Kalender widmet, ist absolute „Quality Time“ für Euch beide.     

Mein Fazit:
Ich habe zwar gelunscht und mir die Kalenderblätter schon einmal für Euch und diese Rezension angesehen, aber ich habe sie für mich aufgehoben. Auch wenn ich eine erfahrene Trainerin bin, die in der Regel anderen Hundehaltern genau das vermittelt, was Thema und Inhalt von Schnauzberts Winterreise ist, haben mich die Übungen und vor allem die Texte und überhaupt diese ganze liebevolle Gestaltung der ganzen Reise wirklich auf eine solche mitgenommen. Ich werde also am 01.Dezember selbst mit meinen drei Damen auf diesen Spaziergang gehen und ich möchte ihn wirklich jedem ans Herz legen. Mit Schnauzberts Winterreise hat man wirklich einen ganz besonderen Adventskalender.  

Schnauzberts Winterreise ist hier erhältlich

und eignet sich auch als Geschenk, denn man kann eine schöne Grußkarte dazulegen lassen.
Ich wünsche Euch viel Spaß bei einem Spaziergang in 31 Tagen zu mehr gemeinsamem Verständnis und ein entspanntes Silvester.

Was sind „Gelbe Hunde“?

Die Kampagne wurde für Hunde entwickelt, die mehr Freiraum/Abstand zu anderen Menschen und Hunden brauchen, als andere Hunde.

Warum brauchen manche Hunde mehr Freiraum?

  • Der Hund kann krank sein, u. a. auch ansteckend.
  • Der Hund kann in der Ausbildung sein, z.B. zum Therapiehund, oder einfach im täglichen Training.
  • Der Hund kann sich in der Reha befinden, oder einfach alt sein.
  • Der Hund kann ein Hund aus dem Tierschutz sein und hat vor seiner Umgebung noch Angst.
  • Der Hund kann schlechte Erfahrungen gemacht haben und will fremde – egal wie freundliche – Hunde nicht einfach so begrüßen.
  • Es kann sich um eine läufige Hündin handeln.

Es gibt eine Menge Gründe, warum ein Hund mehr Freiraum brauchen kann. Bitte zeigen Sie diesen Hunden Ihren Respekt, indem Sie ihnen einen größeren Freiraum gewähren oder ihnen Zeit zum zurückziehen geben.

Die gelbe Markierung dient nicht zur Kennzeichnung aggressiver Hunde! Hunde die offen aggressiv auf Mensch oder Tier reagieren, müssen mit einem Maulkorb gesichert werden! Ebenso setzt sie keine Auflagen außer Kraft oder ersetzen die Verantwortung des Hundebesitzers.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten